Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser !!

Berichte

Saison 2010/2011 (Bezirksliga)

1. Mannschaft

zurück

 

  1. Spieltag: Rietberg-Neuenkirchen (A)   2. Spieltag: Warburg (H)   3. Spieltag: Bergheim 1 (A)   4. Spieltag: Bergheim 2 (H)
  5. Spieltag: Oelde (A)   6. Spieltag: Hövelhof (H)   7. Spieltag: Bad Driburg (A)   8. Spieltag: DJK SSG Paderborn 3 (H)
  9. Spieltag: Detmold/Jerxen 3 (A) 10. Spieltag: TuRa Elsen 2 (H) 11. Spieltag: Geseke (A)

12. Spieltag: Rietberg-Neuenkirchen (H)

13. Spieltag: Warburg (A) 14. Spieltag: Bergheim 1 (H) 15. Spieltag: Bergheim 2  (A)
16. Spieltag: Oelde (H) 17. Spieltag: Hövelhof (A) 18. Spieltag: Bad Driburg (H)

19. Spieltag: DJK SSG Paderborn 3 (A)

20. Spieltag: Detmold/Jerxen 3 (H)

21. Spieltag: TuRa Elsen 2 (A)

22. Spieltag: Geseke (H)

 

1. Spieltag

Rietberg-Neuenkirchen

VS

SCW

click-TT...
nach oben

 

2. Spieltag

SCW
VS

Warburg

click-TT...
nach oben

 

3. Spieltag

Bergheim 1
VS

SCW

Gut gewehrt, mehr auch nicht!!

Wir hatten uns gegen den derzeitigen Tabellenführer viel vorgenommen, jedoch fehlte Thomas und die Saison lief bis jetzt alles andere als gut. Wir wussten, dass unsere Chancen auf einen Punkt sehr gering waren, zumal Bergheim auch noch in Bestbesetzung spielte.

Als Ersatzmann konnten wir Daniel für uns gewinnen, der schon oft gezeigt hat, dass er in der Lage ist ein Spiel zu gewinnen.

Als wir in Bergheim angekommen waren machte Daniel seinem Spitznamen Vollfosten mit "f" alle Ehre. Es sollte einfach nicht sein Tag werden. Er hatte eine fast leere Tasche mitgenommen, lediglich Schuhe und Schläger waren drin. So musste er sich von Michael B. eine Hose ausleihen, die ihm viel zu klein war und ein T Shirt mit Loch tragen.

Die Doppel liefen mal wieder nicht so, wie wir uns das vorgestellt hatten. Michael und Christof schlugen zwar Nolte/Edler 3-1, jedoch ging der Rest unglücklich verloren. Chris und Michael konnten einen 0-2 Rückstand aufholen, verloren am Ende aber dann den fünften Satz 11:6. Daniel und Dirk zeigten ein sehr starkes Spiel, obwohl sie zum ersten Mal miteinander spielten, aber verloren denkbar knapp im fünften Satz 10:12.

Wir liefen also wieder einmal einem Rückstand nach den Doppeln hinterher. Das erste Einzel am Abend bestritt Michael G., der nach oben rückte, da Thomas ja fehlte. Er fand kein Mittel gegen Pucker und dessen Anti und verlor 0-3. Chris konnte danach gegen Nolte einen 3-0 Sieg einfahren.
Die Mitte hatte es am heutigen Abend jedoch schwer. Christof musste gegen Edler ran, der wohl einer der stärksten Spieler in diesem Paarkreuz ist. Christof hielt lange Zeit gut mit, musste sich am Ende aber 1-3 geschlagen geben. Michael B. hingegen verlor sehr unglücklich gegen Rasche. Er holte einen 0-2 Rückstand auf und beim Stand von 7:7 im fünften Satz machte Rasche 2 tote Netzbälle und 2 Kantenbälle zum 3-2. Kurios.
Auch unser unteres Paarkreuz hatte es schwer. Daniel verlor glatt mit 0-3 gegen Urhahn und auch Dirk verlor. Er musste sich 1-3 gegen Birkenfeld geschlagen geben.

Zur "Halbzeit" stand es also 7-2 für die Gastgeber. Wir wussten, dass es nun fast unmöglich war hier noch einen Punkt mitzunehmen. Im Spitzenspiel an diesem Abend musste Chris gegen Pucker ran. Er kam mit dem Spiel des Bergheimers wunderbar zurecht und überzeugte mit einem glatten 3-0 Erfolg. Auch Michael G. machte ein sehr starkes Spiel und konnte 3-0 gegen Nolte gewinnen.
Michael B. musste dann gegen Edler ran und wir sahen ein richtig gutes Tischtennisspiel auf hohem Niveau. Im fünften Satz führte Edler schon 8:4 und Michael B. machte einen Netzaufschlag, den weder der Schiedsrichter, noch Edler sahen. Michael machte darauf aufmerksam und Edler zeigte, dass er ein fairer Sportsmann ist und ließ diesen Punkt wiederholen, den er zuvor schon gemacht hat. Edler jedoch machte auch diesen Punkt zum 9:4 im fünften Satz. Daraufhin kippte das Spiel jedoch aus den Händen des Bergheimers.
Michael machte keinen Fehler mehr und konnte 11:9 und somit 3-2 gewinnen.
Es stand also nur noch 7-5 für Bergheim und wir witterten noch mal unsere Chance.
Christof musste dann gegen Rasche ran und fand einfach nicht ins Spiel. Er konnte den dritten Satz zwar gewinnen und es keimte noch einmal Hoffnung auf, aber Rasche ließ nichts anbrennen und gewann schließlich den vierten Satz klar zum 3-1 für sich.
Alle Hoffnungen lagen nun auf unserem unteren Paarkreuz. Dirk konnte jedoch kein Mittel gegen Urhahns druckvoller Vorhand finden und verlor 0-3.

Damit siegte Bergheim am Ende 9-5.

Wir tranken noch ein paar Bierchen mit dem durchaus sympathischen Gastgebern aus Bergheim und machten uns dann gegen 12 Uhr auf die Heimreise.

click-TT...
nach oben

 

4. Spieltag

SCW
VS

Bergheim 2

click-TT...
nach oben

 

5. Spieltag

Oelde
VS

SCW

click-TT...
nach oben

 

6. Spieltag

SCW
VS

Hövelhof

click-TT...
nach oben

 

7. Spieltag

Bad Driburg
VS

SCW

click-TT...
nach oben

 

8. Spieltag

SCW
VS

Paderborn 3

click-TT...
nach oben

 

9. Spieltag

Jerxen 3
VS

SCW

click-TT...
nach oben

 

10. Spieltag

SCW
VS

Elsen 2

click-TT...
nach oben

 

11. Spieltag

Geseke
VS

SCW

click-TT...
nach oben

 

12. Spieltag

SCW
VS

Rietberg-Neuenkirchen

click-TT...
nach oben

 

13. Spieltag

Warburg
VS

SCW

click-TT...
nach oben

 

14. Spieltag

SCW
VS

Bergheim 1

click-TT...
nach oben

 

15. Spieltag

Bergheim 2
VS

SCW

click-TT...
nach oben

 

16. Spieltag

SCW
VS

Oelde

click-TT...
nach oben

 

17. Spieltag

Hövelhof
VS

SCW

click-TT...
nach oben

 

18. Spieltag

SCW
VS

Bad Driburg

click-TT...
nach oben

 

19. Spieltag

Paderborn 3
VS

SCW

click-TT...
nach oben

 

20. Spieltag

SCW
VS

Jerxen 3

click-TT...
nach oben

 

21. Spieltag

Elsen 2
VS

SCW

click-TT...
nach oben

 

22. Spieltag

SCW
VS

Geseke

click-TT...
nach oben

 

zurück