6. Hohenfelder Biercup

Der diesjährige 6. Hohenfelder Biercup fand am Freitag, den 09.04.2010 statt,
Turnierbeginn war um 19.30 Uhr.

In der Einzelkonkurrenzen bekamen die 3 Erstplatzierten Besitzpokale,
in der Doppelkonkurrenz bekamen die 3 Erstplatzierten eine Medaillie.
Natürlich erhielt jeder der 3 Erstplatzierten in beiden Konkurrenzen auch noch eine Urkunde.

 

zu den Bildern 2010

zu den Spielregeln

zum Biercup 2007

zum Biercup 2006

zum Biercup 2005

Turnierverlauf 2010


Kowitzke gewinnt den Hohenfelder-Cup

Seit Jahren ist der vereinsinterne Hohenfelder-Cup ein Höhepunkt im Vereinsleben der Tischtennis-Abteilung des SC Wiedenbrück 2000. So fand auch die sechste Austragung wiederum eine hervorragende Resonanz.

Da dieses Turnier nach einem Vorgabesystem gespielt wird, haben auch Spieler aus den unteren Mannschaften entsprechende Siegchancen und gehen daher mit großer Begeisterung zur Sache.

Titelverteidiger Christof Niemeier musste sich in der Hauptrunde bereits im Viertelfinale gegen Ludger Bultschnieder geschlagen geben und schied nach einer weiteren Niederlage in der Trostrunde gegen Chris Sagemüller vorzeitig aus. In der Hauptrunde qualifizierten sich nach zahlreichen packenden Partien Ludger Bultschnieder und Marcus Rauch durch Siege über Dominik Kowitzke und Klaus Vielmeier für das Hauptrunden-Endspiel. Hier dominierte dann erwartungsgemäß Marcus Rauch.

In der Trostrunde trumpfte Dominik Kowitzke groß auf. Nach Siegen über Kevin Alberternst und Klaus Vielmeier revanchierte er sich gegen Ludger Bultschnieder durch einen glatten 3:0-Erfolg für die Niederlage in der Hauptrunde und erreichte so das Finale gegen Marcus Rauch. Auch hier setzte er seinen Siegeszug fort und besiegte im ersten Endspiel Marcus Rauch klar mit 3:0. Als Trostrundensieger musste er allerdings nochmals gegen den Hauptrundensieger antreten und gewann erneut gegen Marcus Rauch. Doch beim 3:l-Erfolg hatte er wesentlich mehr Mühe und gewann hierbei auch zwei Sätze erst in der Verlängerung.

Im Doppel-Wettbewerb wurden die Kombinationen zugelost. Hier setzten sich im Finale Volker Voß/Alfons Hagemann gegen Klaus Vielmeier/Kevin Alberernst durch, während Marcus Rauch/Leonard Weiler und André Langner/Chris Sagemüller gemeinsam den dritten Platz belegten.

 

Spielregeln


bier

Teilnahmeberechtigt sind alle Vereinsspieler des SC Wiedenbrück 2000,
das Mindestalter beträgt 18 Jahre.

Bei Turnierbeginn muss jeder Spieler zunächst 2 Flaschen Bier trinken(in höchstens 30 min),
jede Verweigerung oder Zeitüberschreitung führt zum sofortigen Turnierausschluss!!!
Es wird mit den Doppeln begonnen (Einfach KO)
Anschließend an die Doppel starten wir die Einzel (Doppel KO)

Nach einem gewonnen Spiel müssen die siegreichen Spieler eine Flasche Bier
bis zum nächsten Spiel trinken.
Auch hier führt jede Verweigerung oder Betrug zum sofortigen Turnierausschluss
Wer ein Freilos hatt muss ebenfalls eins trinken,es darf natürlich während
des gesamten Turnierverlaufes auch freiwillig getrunken werden!!!

Die Mannschaften der unteren Spielklassen haben in den Einzel und Doppel Konkurrenzen einen kleinen Punktevorsprung gegenüber den höherklassigen Mannschaften.

 

Einzel

  1.Herren 2.Herren 3.Herren 4.Herren 5.Herren 6.Herren
1.Herren 0 0 0 0 0 0
2.Herren 3 0 0 0 0 0
3.Herren 3 0 0 0 0 0
4.Herren 4 2 2 0 0 0
5.Herren 4 2 2 0 0 0
6.Herren 5 3 3 2 2 0

 

Doppel


In den Doppel werden die Mannschaften addiert und vom gegnerischen Ergebnis abgezogen.
Dieses Ergebnis bildet dann den Vorsprung für das jeweilige Team jedoch max. 5 Punkte

Beispiele

Mannschaft 1+1 3+4 1+4
2+3 3 -2 0
3+4 5 0 2
1+6 5 -2 2
4+5 5 0 4