Thomas Bandl (re.) besiegte im Finale der Herren-A-Klasse seinen Zwillingsbruder Michael Bandl (li.) mit 3:1.

Während sich Marcus Rauch souverän im Einzel durchsetzte, unterlagen (v.li.) Christof Niemeier/

Marcus Rauch im Doppel-Finale knapp mit 2:3 gegen Wim Holtmann u. Wolfgang Meier.

Im Einzel der Herren-C-Klasse glänzten (v.links) Ludger Brormann (3.), der neue Stadtmeister Andreas Kacmaz, Vizemeister Erik Nungesser und Leonhard Weiler (3.)

Im Doppel-Finale der Herren-C-Klasse setzten sich (v.li) VolkerVoß/Rainer Finck gegen Marc-André Witte/Ludger Brormann durch.

Eine erfolgreiche Titelverteidigung durch Michael Bandl gab es in der Altersklasse Ü 40. Unser Bild zeigt (v.links) Andreas Blakert (3.), Stadtmeister Michael Bandl, Vizemeister Christof Niemeier und Ralf Schaluschke (3.)

Mit “Altmeister” Bernhard Westhoff und Roland Westhoff spielten erstmalig Vater und Sohn in der Altersklasse Ü 60.

In der Altersklasse Ü 60 dominierten (v.li.) Jürgen Kramme (3.), Vizemeister Hubert Weiler, Stadtmeister Erich Poprawe und Helmut Martinschledde (3.)

Bei den Schülern setzten sich im Doppel-Finale (v.links) Florian Stenzel und Jan-Ove Hellmann gegen die Titelverteidiger Alessandro Zeidler/Nico Westermann durch.

Beim jüngsten Nachwuchs dominierten (v.links) der 3-fache Stadtmeister Finn Neuhäuser, Lukas

Im Doppel-Finale der Jugend-Klasse mußten sich (v.links) Patrick Dorgeist/ Florian Stenzel gegen

Im Einzel und im Doppel der Herren-A-Klasse dominerten (v.links) Thomas Bandl, Michael Bandl, Marcus Rauch und Ralf Schaluschke.

In der Herren-B-Klasse belegten (v.links) Ludger Bultschnieder (3.), Stadtmeister Marcus Rauch,

Bei den TT-Stadtmeisterschaften dominierten in der Herren-C-Klasse (v.li.) Klaus Vielmeier (3.),

Vizemeister Jurij Mazalak, der neue Stadtmeister Marc-André Witte und Tobias Henke (3.).

Mit vier Titeln war Nico Westermann der überragende Teilnehmer bei den Stadtmeisterschaften.

Unser Bild zeigt die erfolgreichsten Schüler (v.li.) Patrick Dorgeist (3.), Vizemeister Kerim Caner Kaya, Stadtmeister Nico Westermann und Jan-Ove Hellmann (3.)

Pamela Fricke (Mitte) sicherte sich in der Mädchen-Klasse den Titel vor Chiara Becker (re.)

Neuer Stadtmeister im Einzel in der Herren-A-Klasse wurde Michael Bandl (Bildmitte) vor

Stadtmeister im Doppel der Herren-A-Klasse wurden (v.rechts) Thomas Bandl und Dirk Mußmann vor Andreas Blakert und Daniel Corsmeyer.

In der Herren-B-Klasse glänzten (v.links) Stadtmeister Wolfgang Meier, Vizemeister Wim Holtmann und die beiden gemeinsamen Rangdritten Markus Schweins und Sebastian Michel.

Eine erfolgreiche Titelverteidigung schaffte in der Herren-C-Klasse Sebastian Michel (links) durch

Thomas Bandl (rechts) holte sich zum 3. Mal in Serie durch einen Finalsieg über seinen Bruder

In der Altersklasse Ü 60 glänzten (v. links) Helmut Martinschledde, Vizemeister Jürgen Kramme,

Bei den Stadtmeisterschaften der Jugend dominierten die Talente der TSG Rheda. Unser Bild zeigt

von links n. rechts Joel Schoelzel, Tobias Pyschik, Erik Nungesser, Jakob Sandfort und Louis

Stadtmeister im Schüler-Doppel wurden (v.links) Joshua Oehle und Kerim Caner Kaya, während

sich Jan-Ove Hellmann und Florian Stenzel den Titel bei den Knaben sicherten.

Bei den Stadtmeisterschaften der Herren-A-Klasse dominierten von links n. rechts Christof Niemeier (3.), der neue Stadtmeister Michael Grollich und der Vizemeister Chris Sagemüller.

Im Doppel erreichten (von links nach rechts)  Dirk Mußmann/Thomas Bandl (2.), Michael Grollich/Ludger Bultschnieder (1.) und Chris Sagemüller/Dominik Kowitzke (3.) das Treppchen.

Nachdem Ingo Fechner (TSG) bereits zum 5. Male Stadtmeister in der Herren-B-Klasse wurde,

Sebastian Michel (Mitte) holte sich in der Herren-C-Klasse zwei Titel. Im Einzel landeten Rainer

Finck (links) auf Platz 2 und Marcel Keil (rechts) auf Platz 3.

Bei den Stadtmeisterschaften der Senioren verteidigte Thomas Bandl (Bildmitte) in der Altersklasse Ü-40 seinen Titel erfolgreich. Auf den Plätzen zwei und drei landeten Ingo Fechner

Jan Harbsmeyer (Mitte) holte sich den Titel bei den Stadtmeisterschaften im Jugend-Einzel.

Louis Maertens (rechts) kam vor Tobias Pyschik (links ) auf Platz 2.

von links n. rechts: Philipp Marzinkewitsch/Phil Hüffer (Platz 3), die neuen Stadtmeister Kerim Caner Kaya/Sebastian Hellmann und die Vizemeister Jan-Ove Hellmann/Florian Stenzel.

Noch spannender ging es im „kleinen Finale“ um Platz 3 zu. Kevin Alberternst/Dennis Lammert

konnten jedoch im Entscheidungssatz bei einer 10:7 Führung alle drei Matchbälle nicht verwandeln

kl) Ganz im Zeichen der TSG Rheda standen die TT-Stadtmeisterschaften von Rheda-Wiedenbrück beim jüngsten Nachwuchs in den Klassen für Schüler und Knaben. Die Schützlinge von Ingo Fechner und Hansi Storck haben sich im letzten Jahr erheblich gesteigert und führen auch auf Kreisebene in diesen Altersklassen die diversen Tabellen an. So waren sie erwartungsgemäß klar überlegen und sicherten sich alle vier Titel.

Bei den Schülern waren ab Halbfinale mit Tobias Pyschik, Erik Nungesser, Joel Schoelzel und Martin Greufe nur noch die Talente der TSG vertreten. Kevin Krumscheidt (SCW) verpasste nach einer 2:0 Satzführung gegen Joel Schoelzel das Halbfinale nur äußert knapp. Während sich Tobias Pyschik durch einen glatten 3:0-Erfolg über Erik Nungesser sehr sicher für das Finale qualifizierte, musste sich sein Endspielgegner Martin Greufe beim knappen 3:2 Sieg über Joel Schoelzel gewaltig strecken. Im Finale setzte sich dann

auch Tobias Pyschik erwartungsgemäß souverän mit 3:0 durch. Wesentlich spannender ging es im kleinen Finale um Platz drei zu, bevor sich hier Erik Nungesser knapp mit 11:9 im Entscheidungssatz gegen Joel Schoelzel behaupten konnte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *